Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

Wir sind uns der besonderen Bedeutung des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten bewusst und nehmen diesen Schutz sehr ernst.

Wenn Sie unsere Website benutzen, erheben und verarbeiten wir verschiedene Sie betreffende personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten wir erheben, wie und wofür wir diese Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen.

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und beachten bei der Datenverarbeitung selbstverständlich die gesetzlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“).

Wer ist Verantwortlicher?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die:

Köhler = Absatzförderung GmbH
Goethestrasse 13
60313 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 – 669 839 0
E-Mail: info@koehler-absatzfoerderung.de

Wie erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Zum anderen werden personenbezogene Daten automatisch beim Besuch unserer Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Diese Daten beinhalten insbesondere den verwendeten Internetbrowser, das Betriebssystem Ihres Endgeräts Datum und Uhrzeit des Aufrufs unserer Website und die IP-Adresse Ihres Endgeräts. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Ziff. 2.

Wofür nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Einen Teil der personenbezogenen Daten erheben wir, um Ihnen die einwandfreie Nutzung der Website zu ermöglichen. Im Übrigen verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen unsere Leistungen zur Verfügung zu stellen oder Kontaktanfragen zu beantworten. Auch nähere Informationen hierzu finden Sie unter Ziff. 2.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, von uns kostenlos in schriftlicher oder elektronischer Form eine Bestätigung und Auskunft über die zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten zu erlangen sowie über die Verarbeitungszwecke, deren Herkunft, darüber, welche Weitergabe an welche Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern erfolgt ist, die Speicherdauer und die Ihnen zur Verfügung stehenden Betroffenenrechte, einschließlich einer Kopie dieser Daten.

Sie haben außerdem das Recht, jederzeit die Berichtigung unrichtiger Daten, die Löschung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit der Löschung keine berechtigten Gründe entgegenstehen, bzw. unter den gesetzlichen Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten zu verlangen. Soweit hiervon solche personenbezogenen Daten betroffen sind, die für die Leistungserbringung Ihnen gegenüber erforderlich sind, kann die Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten erst erfolgen, wenn Sie unsere Leistungen und unser Angebot nicht mehr nutzen.

Sofern Sie Daten bereitstellen, die Sie betreffen, und wir diese Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, können Sie verlangen, dass Sie diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns erhalten oder wir diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch möglich ist (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit).

Sofern die Grundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Wahrnehmung berechtigter Interessen) ist, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder wenn sich der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung richtet. Im letztgenannten Fall steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht zu, welches ohne Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, von uns umgesetzt wird (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Legen Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Soweit Sie uns personenbezogene Daten bereitstellen und wir diese Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie die entsprechende Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen.

Des Weiteren haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Datenverarbeitung durch uns gegen die gesetzlichen Vorschriften verstößt.

Um Ihre hier aufgeführten Rechte geltend zu machen sowie bei weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter den oben angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

Datensicherheit

Ihre personenbezogenen Daten werden bei uns durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen geschützt, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten und die Daten insbesondere vor Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Maßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung und unserer organisatorischen Möglichkeiten fortlaufend kontrolliert und verbessert. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübermittlung über das Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der übermittelten Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich.

Ort der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet grundsätzlich innerhalb der Europäischen Union statt. Ausgenommen sind lediglich die in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Datenverarbeitungen außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums.

2. Art, Umfang und Zwecke der Datenverarbeitungen

2.1 Beim Aufruf unserer Website erfasste Daten

Beim Besuch unserer Website erheben und verarbeiten wir Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Erfasst werden dabei:

  • verwendeter Browsertyp und Browserversion,
  • Betriebssystem Ihres Endgeräts,
  • Referrer URL, d.h. die Website, von der aus Sie auf unsere Website gelangt sind,
  • Hostname des zugreifenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Website,
  • IP-Adresse Ihres Endgeräts.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Verarbeitung dieser Daten, insbesondere der IP-Adresse Ihres Endgeräts, durch uns bzw. unseren Hosting-Provider ist zwingend notwendig, um eine Auslieferung der Website überhaupt zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse Ihres Endgeräts für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Nutzung unserer Website ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Bereitstellung der Website ist.

2.2 Cookies

Unsere Website setzt keine Cookies.

2.3 Google Maps

Unsere Website nutzt den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Bei der Nutzung der Funktionen von Google Maps können Informationen über die Benutzung des Angebots durch Sie, wie die IP-Adresse Ihres Endgeräts, an Google, möglicherweise auch an einen Server von Google außerhalb der Europäischen Union wie den USA, übertragen und dort gespeichert werden. Sie können, den Service von Google Maps deaktivieren und somit den Datentransfer an Google verhindern, indem Sie JavaScript im von Ihnen verwendeten Browser deaktivieren. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall die Kartenanzeige nicht genutzt werden kann.

Unsere Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung von Google Maps basiert auf Art. 45 und 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Für die Übermittlung in die USA besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (Nr. 2016/1250), wonach Unternehmen, die bestimmte Kriterien erfüllen, ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten, auch als „EU-US Privacy Shield“ bekannt. Diese Unternehmen sind in einer Liste aufgeführt, der sog. „Privacy Shield List“. Google gehört zu den dort aufgelisteten Unternehmen. Die Übermittlung an Google im Zusammenhang mit Google Maps basiert auf Art. 45 und 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Website und zur Gewährleistung größtmöglichen Nutzungskomforts durch eine leichte Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Datenschutz bei Google, insbesondere zu Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

2.4 Kontaktaufnahmen

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z.B. per E-Mail), werden wir Ihre mit der Kontaktaufnahme freiwillig angegebenen personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage speichern und verarbeiten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Bearbeitung Ihres Anliegens und Beantwortung Ihrer Anfrage ist. Erfolgt Ihre Kontaktaufnahme im Hinblick auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages, so ist Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

2.5 Datenlöschung und Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch anders angegeben, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt. Soweit der Löschung berechtigte Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen, wie z.B. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, wird die Verarbeitung der Daten während dieser Dauer eingeschränkt. In diesem Fall erfolgt die Löschung der Daten dann, wenn der Grund für die weitere Speicherung entfällt, also z.B. die gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

2.6 Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Ausgenommen hiervon sind lediglich Übermittlungen an unsere Kooperationspartner und Dienstleister, die wir zur Kommunikation mit Ihnen und zur Erfüllung unserer Vereinbarungen mit Ihnen benötigen und entsprechend beauftragt haben (beispielsweise technische Service-Provider). Dementsprechend findet eine Übermittlung Ihrer Daten an solche Dienstleister und Kooperationspartner zu Zwecken der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO statt, sofern das in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben ist. Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten nur an solche Dienstleister weitergegeben, mit denen wir zuvor einen Vertrag über Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen haben.

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten an Dienstleister weitergeben, beachten wir ebenso wie unsere Dienstleister und Kooperationspartner strikt die Vorgaben der DSGVO. Selbstverständlich stellen wir vor einer Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten sicher, dass unsere Dienstleister und Kooperationspartner die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen haben, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf das jeweils erforderliche Mindestmaß.

Die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche oder behördliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. In diesem Fall ist die Weitergabe Ihrer Daten durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen.

2.7 Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO findet durch uns nicht statt.

3. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die hier beschriebenen Maßnahmen der Datenverarbeitung – im Rahmen der bestehenden gesetzlichen Vorschriften – zu ändern und unsere Datenschutzerklärung zu aktualisieren, soweit dies z.B. aufgrund neuer technischer Entwicklungen oder Änderungen in der Rechtsprechung oder in unserem Geschäftsbetrieb angezeigt ist. Daher bitten wir Sie, stets die aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung einzusehen und zu beachten.